Die Operation des grauen Stars wird in örtlicher Betäubung durchgeführt. Diese erfolgt durch eine Spritze in das Unterlid oder stark wirksame Augentropfen. Sollte bei Ihnen eine Spritzenbetäubung gesetzt werden, so wird Ihnen der Narkosearzt vorher ein Medikament geben, durch das Sie für sehr kurze Zeit schläfrig werden. In dieser kurzen Schlafphase wird dann die Betäubung gesetzt, so dass Sie keinen Einstich verspüren werden. Der Eingriff selbst ist dann schmerzfrei und gliedert sich in zwei Abschnitte:

 

1. Entfernung der Linse:

  Das Auge wird durch einen 2,8 mm breiten Schnitt eröffnet. Danach entfernt man einen Teil der vorderen Linsenkapsel. Die getrübte Linse wird dann anschließend mit Ultraschall zerkleinert und abgesaugt. Der in der Regel klare Kapselsack der Linse wird belassen.

 

2. Einsetzen einer Kunstlinse

Die Stärke der Kunstlinse wird für das Auge zuvor genau berechnet. In der Regel wird die neue Linse in den verbleibenden Kapselsack eingesetzt. Der Schnitt muss in der Regel kaum erweitert werden, da die zu implantierende Linse aus falt- oder rollbarem Material besteht. Nur selten erfolgt eine Einpflanzung hinter die Regenbogenhaut oder in die vordere Augenkammer. Der kleine Schnitt und die besondere Schnittform ermöglichen es, auf eine Naht zu verzichten, nur in seltenen Fällen ist eine Nahtversorgung erforderlich. Am Ende der Operation wird das Auges versalbt und durch eine transparente Augenklappe geschützt.  
  Die bei uns implantierten Linsen bestehen in der Regel aus faltbarem Acryl. Nur noch selten und nur in begründeten Fällen wird eine sog. PMMA- oder Siliconlinse eingesetzt. Zum gesamten Spektrum der Linsen gehören in unserem OP auch Multifokallinsen (Ausgleich für Ferne und Nähe), torische Linsen (Ausgleich einer Hornhaut - Verkrümmung), Blaufilterlinsen (Schutz des Netzhautzentrums) und aberrationskorregierte Linsen (senken die Blendungsempfindlichkeit). Welche Art der Linse für Sie die geeignete ist, wird mit Ihnen in einem ausführlichen Aufklärungsgespräch erörtert.

 

Um Ihnen einen kleinen Überblick über die einzelnen Stationen Ihres OP - Tages zu bieten, folgt hier in Kürze eine kleine Präsentation.

Haben Sie noch Fragen? Dann fordern Sie bitte unsere Aufklärungsbroschüre zum grauen Star an oder vereinbaren Sie einen Untersuchungstermin bei unseren Praxisdamen unter 02303 / 22020.

Wir sind für Sie da

Sie erreichen uns telefonisch unter:

02303 / 22020

Oder per E-Mail:
empfang@augenzentrum-unna.de


Wir helfen Ihnen gerne!