Glaucomvorsorge


Patienteninformation:

Früherkennung des Glaucoms ( „grüner Star“)

In Deutschland leiden mindestens 800.000 Menschen an grünem Star.

Bei dieser Erkrankung des Sehnerven kommt es neben einer Erhöhung des Augeninnendrucks zu einer schleichenden Einschränkung des Gesichtsfeldes. Diese kann in extremen Fällen bis zur Erblindung führen. Da die Erkrankung fast immer schmerzfrei ist und die Sehschärfe lange unbeeinträchtigt wirkt, bemerken viele Betroffene diese Erkrankung erst zu spät.

Die Häufigkeit der Erkrankung nimmt mit zunehmendem Lebensalter zu. Während mit 40 Jahren ca. 2.4 % der Bevölkerung betroffen ist, sind bei den über 80jährigen mehr als 6% erkrankt. Auf der anderen Seite ist ein rechtzeitig erkanntes Glaucom heutzutage gut behandelbar und Spätschäden dann meist vermeidbar.

Daher ist ab dem 40.Lebensjahr eine augenärztliche Untersuchung auf das Vorliegen eines Glaucoms in jedem Falle medizinisch sinnvoll.

Leider werden  trotz der Bedeutung dieser Untersuchung die Kosten für diese Untersuchung nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Einige Kostenträger zweifeln sogar die Sinnhaftigkeit einer Vorsorgeuntersuchung auf Glaucom an. Dies ist für uns nicht nachvollziehbar, da nachgewiesen ist, dass man mit einer Augeninnendrucksenkung bei Glaucompatienten das Risiko einer Gesichtsfeldverschlechterung deutlich senken kann  (Quelle: United Kingdom Glaucoma Treatment Study)

Dennoch werden Kosten der Augeninnendruckmessung nur unmittelbar nach augenärztlichen Operationen übernommen oder wenn ein Glaucomverdacht besteht oder bereits ein Glaucom bekannt ist und behandelt wird.

Sollte durch die Vorsorgeuntersuchung eine Glaucomerkrankung neu entdeckt werden, so bezahlen die Krankenkassen dann jedoch alle Folgeuntersuchungen und Behandlungskosten.

 

Zum Schutze Ihres Augenlichtes bieten wir ihnen daher eine Glaucomvorsorgeuntersuchung an. Die Kosten hierfür betragen in unserer Praxis 20 Euro.

Die hierfür erbrachte Grunduntersuchung besteht aus einer Messung des Augeninnendruckes und einer gezielten mikroskopischen Untersuchung des Sehnerven.

 

Bei der erweiterten Glaucomvorsorgeuntersuchung wird zusätzliche die Dicke der Hornhaut ihres Auges gemessen oder Ihr Sehnerv mit einer Spezialkamera vermessen. Eine solche Untersuchung werden wir Ihnen anbieten, wenn diese aufgrund der erhobenen Befunde medizinisch sinnvoll ist.

 

Vervollständige Sie also ihre augenärztliche Untersuchung mit einen Vorsorge-Check – es lohnt sich für Sie in jedem Falle.

  • Glaucomvorsorge